Atherosklerose

Was verursacht Atherosklerose?

Atherosklerose ist häufig. Es ist häufiger bei Menschen über 65 und Menschen mit einer Familiengeschichte von Herz- oder Kreislauferkrankungen.

Fetthaltiges Material namens Atherom (oder Plaque) baut sich in der Auskleidung Ihrer Arterienwände auf und verengt Ihre Arterien. Im Laufe der Zeit kann sich dies aufbauen, bis Ihre Arterien so eng werden, dass sie nicht genug Blut durchlassen können.

Wie kann Atherosklerose mein Herz beeinflussen?

Im Laufe der Zeit kann Atherosklerose zu:

  • Angina pectoris – normalerweise ein Schmerz oder Unbehagen in der Brust. Dies geschieht, wenn Ihr Herzmuskel nicht genug Blut bekommt. Herzinfarkt – Wenn das Fettmaterial zusammenbricht und sich ein Blutgerinnsel bildet, kann es Ihre Arterie vollständig blockieren und die Blutversorgung Ihres Herzens unterbrechen. Dies ist ein Herzinfarkt.
  • Schlaganfall – wenn nicht genug Blut in Ihr Gehirn gelangen kann. Wenn die Blutversorgung für kurze Zeit begrenzt ist, kann dies zu einem Mini-Schlaganfall (TIA genannt) führen. Wenn das Fettmaterial zusammenbricht und sich ein Blutgerinnsel bildet, kann es die Arterie vollständig blockieren.Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAD) – wenn nicht genug Blut in die Beinmuskulatur gelangen kann. Dies kann Schmerzen in Waden, Hüften, Gesäß und Oberschenkeln verursachen – normalerweise beim Gehen oder Trainieren.

Was sind die Symptome von Atherosklerose?

Die meisten Menschen mit Atherosklerose wissen nicht, dass sie es haben. Möglicherweise spüren Sie zunächst keine Symptome. Die meisten Symptome der Atherosklerose zeigen sich erst, wenn eine Ihrer Arterien blockiert ist.

Die häufigsten Symptome von Atherosklerose sind:

  • Schmerzen in der Brust
  • Schmerzen in einem Ihrer Gliedmaßen, wo es eine blockierte Arterie geben kann
  • Atembeschwerden
  • Müdigkeit
  • Verwirrung, weil kein Blut in Ihr Gehirn fließt
  • schwache Muskeln.

Wie wird Atherosklerose diagnostiziert?

Ihr Arzt wird Ihnen einige Fragen stellen und Sie möglicherweise zu folgenden Tests schicken:

  • ein Bluttest, um Ihren Cholesterinspiegel zu überprüfen
  • ein CT-Scan
  • ein Koronarangiogramm
  • ein EKG
  • ein Belastungs-EKG.

Wie wird Atherosklerose behandelt?

Es gibt keine Behandlungen, die Atherosklerose stoppen oder umkehren können. Es gibt jedoch Medikamente und Behandlungen, die den Fortschritt verlangsamen und die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls verringern können. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Behandlung Sie möglicherweise benötigen.

Dazu können gehören:

  • Arzneimittel gegen Diabetes, Bluthochdruck oder zur Verringerung des Risikos von Blutgerinnseln.
  • Änderungen des Lebensstils
  • eine Koronarangioplastie
  • koronare Bypass-Operation.

Ein gesunder Lebensstil und das Management aller Risikofaktoren sind wichtig.

Was erhöht mein Risiko für Atherosklerose?

Die Dinge, die Ihr Risiko für die Entwicklung von Atherosklerose erhöhen, sind die gleichen wie bei anderen Arten von Herz- und Kreislauferkrankungen.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um gesund zu sein und Ihr Risiko zu reduzieren:

  • gesund essen
  • körperlich aktiv sein
  • Halten Sie sich an ein gesundes Gewicht und verlieren Sie gegebenenfalls Gewicht
  • Rauchen Sie nicht
  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum
  • Kontrollieren Sie Bluthochdruck
  • Kontrollieren Sie den Cholesterinspiegel
  • Kontrollieren Sie den Blutzuckerspiegel (wenn Sie an Diabetes leiden).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.