Das passiert mit deinem Körper, wenn du das Frühstück auslässt

Wir haben unzählige Male gehört, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, da es mit erhöhter Konzentration, höherer Produktivität und verbesserter Stimmung verbunden ist.

Aber wenn Sie immer noch die schlechte Angewohnheit haben, das Frühstück auszulassen, um Gewicht zu verlieren, dann ist es Zeit, sich davon zu lösen. Neue Forschungen aus Deutschland haben ergeben, dass das Verpassen Ihrer Morgenmahlzeit zu einer Zunahme gefährlicher Entzündungen führen kann.

Werbung – Lesen Sie weiter unten

Die Studie

Das kleine Stück Forschung testete eine sehr kleine Stichprobe von 17 gesunden Erwachsenen im Laufe von drei Tagen – einen Tag überspringen Frühstück, einen Tag essen drei regelmäßige Mahlzeiten und einen Tag überspringen Abendessen. Der Kaloriengehalt und der Abbau von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen blieben konstant, wobei die verbleibenden zwei Mahlzeiten den Unterschied an ‚Skip‘ -Tagen ausmachten. Die Teilnehmer hatten auch mehrere Blutproben täglich zwischen 7am und 9pm genommen, um Hormonspiegel, Glukose- und Insulinkonzentrationen und Immunzellaktivität zu messen. Es wurde festgestellt, dass Glukosekonzentrationen und Marker für Entzündungen und Insulinresistenz nach dem Mittagessen an frühstücksfreien Tagen höher waren und dass die Menschen auch mehr Fett oxidierten (was bedeutet, dass ihr Körper mehr von ihren gespeicherten Fettreserven abbaute).

Das klingt vielleicht nach einer guten Sache für Leute, die versuchen, Gewicht zu verlieren, aber das Forschungsteam scheint sich zu unterscheiden. Ein solcher Prozess deutet auf eine Beeinträchtigung der metabolischen Flexibilität hin – die Fähigkeit des Körpers, zwischen Fettverbrennung und Kohlenhydraten zu wechseln. Dies könnte bedeuten, dass das Auslassen des Frühstücks „langfristig zu einer minderwertigen Entzündung und einer gestörten Glukosehomöostase führen kann“, was wiederum das Risiko für Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes erhöhen könnte.

Frühstücksei und Toast

Henn PhotographyGetty Images

Mahlzeiten überspringen

Auch wenn Sie ein engagierter Mahlzeit-Skipper sind, sollte das Frühstück nicht dasjenige sein, das verschrottet wird. Die Forscher kamen auch zu dem Schluss, dass die Menschen über einen Zeitraum von 24 Stunden mehr Kalorien verbrannten, wenn sie ihr Fasten über Nacht verlängerten, indem sie entweder das Mittagessen (41 mehr Kalorien) oder das Abendessen (91 mehr Kalorien) ausließen, verglichen mit dem Zeitplan für drei Mahlzeiten pro Tag oder Frühstück. Es muss jedoch beachtet werden, dass diese Unterschiede in den Kalorien relativ vernachlässigbar sind und leicht durch geringfügige Ernährungsumstellungen erreicht werden können. Es lohnt sich auch zu überlegen, ob das Überspringen von Mahlzeiten wahrscheinlich dazu führt, dass Sie den ganzen Tag über mehr Snacks zu sich nehmen, da dies die Grundlage ist, auf der viele Experten behaupten, dass die Gewohnheit nicht ratsam ist.

Werbung – Lesen Sie weiter unten

In Anbetracht der Größe der Studie, es ist klar, dass mehr Forschung getan werden muss, bevor konkrete Schlussfolgerungen und Empfehlungen gemacht werden können. Zur Zeit, schauen Sie sich diese Tipps von Jackie Lynch an, wie ein gesundes Frühstück aussieht …

Gesunde Frühstücksideen

Dieses Frühstück hält Sie länger satt und hält den Blutzuckerspiegel aufrecht, was bedeutet, dass Sie nicht morgens abstürzen, wenn Sie nach einem Kaffee und der Keksdose greifen möchten.

Für Toastliebhaber: „Stellen Sie sicher, dass es Vollkorn oder Roggen ist, da dies weit mehr Ballaststoffe enthält als weißer Toast, und fügen Sie dann Protein hinzu. Das Offensichtliche wäre ein Ei, weil es eine großartige Proteinquelle ist, aber für manche Menschen ist das morgens einfach zu viel Ärger. Probieren Sie ungesüßte Nussbutter, wenn dies bei Ihnen der Fall ist.“

Für Getreideliebhaber: „Schauen Sie sich das Etikett an und prüfen Sie, ob es keine Menge Zucker enthält. Es ist auch wichtig zu überprüfen, ob es nicht voll von raffinierten Kohlenhydraten ist. Der beste Weg, dies zu überprüfen, ist, indem Sie sowohl die Zutatenliste suchen. Fügen Sie Ihrem Müsli Protein mit Samen wie Kürbis oder Leinsamen oder sogar ungesüßtem Naturjoghurt hinzu (achten Sie erneut auf den Zuckergehalt).“

Brei: „Porridge ist ein fantastischer Start in den Tag – er wird aus Hafer hergestellt, einem komplexen Kohlenhydrat, und Sie können einfach Nüsse oder Samen hinzufügen, um den Proteingehalt zu erhöhen.“

Die Studie wurde an der Universität Hohenheim durchgeführt und im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht.

Jenny CookJenny Cook ist eine Gesundheitsautorin, Amateursportlerin und Vollzeit-Feinschmeckerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.