Gefährliche Rassen?

Die jüngsten Ereignisse von Hund mauling haben die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema „gefährliche Hunde.Es gibt viel Angst und Fehlwahrnehmung in der Öffentlichkeit in Bezug auf bestimmte Hunderassen, von denen angenommen wird, dass sie von Natur aus aggressiv sind. Keine Rasse ist jedoch von Natur aus bösartig oder untrainierbar, und viele der Rassen und ihre Rassenmischungen können wunderbare Haustiere sein, wie viele unserer Alumni, Freiwilligen und Mitarbeiter bestätigen können! Diese Rassen neigen jedoch dazu, einige der gleichen Merkmale zu teilen, was große Intelligenz, Stärke und eine Tendenz zur Aggression gegenüber anderen Tieren (d. H. Hunden, Katzen, Nagetieren usw.) einschließt.). Wenn Sie sich entscheiden, einen Hund von einer dieser Rassen oder einer Mischung zu adoptieren, sollten Sie bereit sein, zusätzliches Engagement für verantwortungsbewussten Haustierbesitz zu zeigen, einschließlich Gehorsamstraining, TONNEN von Sozialisation und Management, wenn Ihr Hund aggressive Züge zeigt. Darüber hinaus sind Hundeparks für Rassen wie Pitbulls und Akitas, die eine genetische Veranlagung für Tieraggressionen haben, unbedingt zu vermeiden!

Im Folgenden haben wir einige grundlegende Beschreibungen zu einigen der berüchtigtsten Rassen bereitgestellt, die hauptsächlich in Tierheimen in der Gegend von Los Angeles zu finden sind, zusammen mit zusätzlichen Website-Links für weitere Informationen zu jeder Rasse. Bitte recherchieren Sie die Rassen, die Sie adoptieren möchten, sorgfältig. Wie gesagt, viele können mit engagierten, verantwortungsbewussten Besitzern wunderbare Haustiere machen, und Bildung und Ausbildung sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung zwischen Tierhaltern.

Akita

Akitas sind die größten der japanischen Rassen und wurden ursprünglich für Hundekämpfe und schließlich als Bärenjagdhunde gezüchtet. Akitas können ziemlich distanziert und undemonstrativ sein, und sie zu trainieren kann eine ziemliche Herausforderung sein! Es ist bekannt, dass sie hervorragende Assistenz- und Begleithunde sind und sehr intelligent sind. Männer neigen dazu, von Natur aus aggressiv zu sein. Dies sind schöne, willensstarke Hunde, die am besten mit erfahrenen Hundebesitzern zu Hause sind, oder Besitzer, die bereit sind, die Distanz zum Gehorsam zu gehen, trainieren sie und halten sie aus Aggressionen zwischen Hunden heraus. Akitas sind dafür bekannt, ungewöhnlich tolerant und geduldig mit Kindern umzugehen, sind aber gegenüber Fremden sehr zurückhaltend und ein gut eingezäunter Hof ist ein Muss. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Akita oder Akita-Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:

Jindo

Jindos sind in den letzten Jahren in Los Angeles sehr beliebt geworden. Sie stammen von der Insel Jindo vor der Küste Koreas. Jindos neigen dazu, ihre Besitzer sehr zu beschützen und sich von Fremden fernzuhalten. Sie wurden ursprünglich als Jagdhunde gezüchtet und können sowohl aggressiv als auch aggressiv gegenüber anderen Tieren wie Katzen usw. sein. Sie sind sehr loyal und liebevoll zu ihren Besitzern, und sind sehr intelligent. Jindos haben unglaubliche Jagdfähigkeiten, und das südkoreanische Militär verwendet diese Rasse, um zu lernen, Tausende von Militärangehörigen auf einer Basis an ihrem Geruch zu erkennen und unbefugtes Personal sofort zu erkennen. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Jindo oder Jindo Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier eine Website, auf der Sie weitere Informationen zu dieser Rasse lesen können:

Pit Bull

Pit Bull ist in der Tat ein Begriff, der im Volksmund verwendet wird, um mehrere Rassen einzuschließen, darunter den American Staffordshire Terrier, den American Pit Bull Terrier, den Staffordshire Bull Terrier, den Bullterrier und die American Bulldog.

  • American Pit Bull Terrier/American Staffordshire Terrier – Diese Hunde wurden ursprünglich für Bullenhetze und Hundekämpfe gezüchtet und sind daher anfällig für Aggressivität gegenüber anderen Tieren. Sie sind eine starke Rasse und erfordern erfahrene Hundebesitzer oder Besitzer, die bereit sind, Zeit und Engagement zu investieren, um sie zu trainieren. American Staffordshire Terrier sind direkte Nachkommen des American Pit Bull Terrier, und der American Staffordshire Terrier wird vom American Kennel Club als Rasse anerkannt, während der American Pit Bull Terrier vom United Kennel Club anerkannt wird. Einige reinrassige Hunde sind bei beiden Registern unter jedem Rassennamen doppelt registriert.Staffordshire Bull Terrier – Diese Rasse wurde auch für Hundekämpfe und für die Jagd auf Ratten entwickelt. Dies sind extrem mächtige Hunde mit einem starken Instinkt für tierische Aggression; Sie sind jedoch auch dafür bekannt, unglaublich freundlich, liebevoll und loyal zu ihren menschlichen Besitzern und Fremden zu sein. Sie sind bekannt für ihre hartnäckige und intelligente Natur und ihre überschwängliche Zuneigung zu Menschen.Bullterrier – Sofort erkennbar als der Budweiser „Spuds McKenzie“ Hund von Bier kommerziellen Ruhm, wurde dieser Hund ursprünglich für Hundekämpfe entwickelt. Diese Rasse ist dafür bekannt, eine extrem geringe Tendenz zu beißen oder zu schnappen, und ist wunderbar mit Menschen.American Bulldog – Diese Rasse ist tendenziell größer als der American Pit Bull Terrier / American Staffordshire Terrier, und sie sind in der Regel weiß mit Farbflecken.

Während die Pitbull-Rassen zum Erzfeind der städtischen Nachrichtensendungen geworden sind, waren sie einst eine sehr beliebte und beliebte Rasse in Amerika. Sie wurden ausgiebig in Plakaten und Kunstwerken während der Weltkriege verwendet, um die USA zu vertreten, und als Maskottchen für Unternehmen wie die Buster Brown Shoe Company und RCA. Petey, der liebenswerte Hund aus der Fernsehserie Our Gang, war ein amerikanischer Pitbullterrier, und ein amerikanischer Pitbullterrier namens Stubby war einer der am meisten dekorierten Kriegshunde aus dem Ersten Weltkrieg.

Heute werden diese Hunde als Polizei- / Wehrhunde, Such- und Rettungshunde, Therapietiere und als Konkurrenten in verschiedenen Hundesportarten wie Agility, Obedience und Schutzhund eingesetzt. Die Hauptmerkmale all dieser verschiedenen Pitbull-Rassen sind eine hartnäckige, mutige Natur, gepaart mit einer extremen Liebe zu Menschen und einer echten Tendenz zur Aggression zwischen Hunden. Sie können wunderbare Haustiere machen, aber erfordern Besitzer bereit, in der Zeit Engagement zu setzen, um richtig zu sozialisieren und trainieren sie, und sie aus Situationen zu halten, wo es Hund aggressive Natur wird kommen, um zu spielen (mit anderen Worten, halten Sie immer Ihre Pit Bull oder Pit Bull Mix an der Leine und absolut kein Hund Parks!) Wenn Sie der Meinung sind, dass eine der Pitbull-Rassen oder eine Mischung dieser Rassen der Hund für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie weitere Informationen lesen können:

Rottweiler

Der Rottweiler wurde in Deutschland als Rinder-, Wachhund- und Wildschweinjäger entwickelt. Rottweiler sind dafür bekannt, Gehorsam zu sein, und können wunderbare Familienhunde machen. Sie erfordern jedoch Zeit und Training und ein unsozialisierter, untrainierter Rottweiler kann sich zu einem ungeselligen, widerspenstigen und unglücklichen Tier entwickeln. Dies sind kraftvolle, selbstbewusste, selbstbewusste Hunde, die instinktiv ihr Zuhause und ihre Familie schützen. Sie neigen dazu, sich von Fremden fernzuhalten. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Rottweiler oder Rottweiler-Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:
http://www.rott-n-chatter.com
http://www.rottweb.com

Shar-Pei

Shar-Peis wurden in China als Kampf-, Hütehund und Jagdhund gezüchtet. Sie können aufgrund ihres Kampfhund-Erbes tierisch aggressiv sein. Sie sind dafür bekannt, ihren Besitzern gegenüber sehr loyal zu sein, und sind intelligent, aber willensstark. Sie können sehr locker und ruhig sein, erfordern jedoch einen Besitzer, der bereit ist, Grenzen zu setzen und sich die Zeit zu nehmen, sie aufgrund ihrer dominanteren Tendenzen zu trainieren. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Shar-Pei oder Shar-Pei-Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:

http://sharpeidominion.20m.com

Mastiff

In Los Angeles gibt es verschiedene Rassen von Mastiffs: Mastiff, Bull Mastiff, Französisch Mastiff (Dogue du Bordeaux), und die Neopolitan Mastiff, unter anderem. Diese Rassen wurden alle zum Zwecke der Bewachung, Jagd und Hundekämpfe gezüchtet. Sie neigen dazu, ziemlich intelligent zu sein, aber sehr unabhängig und stur und sehr beschützend gegenüber ihren menschlichen Besitzern. Dies sind Hunde für sehr erfahrene Hundebesitzer und können tierisch aggressiv und vorsichtig gegenüber menschlichen Fremden sein. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Mastiff oder Mastiff-Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:

http://www.mastiffweb.com
http://www.oaktrees.org/mastiff.shtml

Deutscher Schäferhund

Deutsche Schäferhunde wurden ursprünglich als Schafe gezüchtet hirten in ihrer Heimat Deutschland. Die wahllose Massenzucht des Deutschen Schäferhundes hat heute zu vielen instabilen Beispielen der Rasse geführt, die unerwünschte Merkmale wie Nervosität, Scheu und Hundeaggression aufweisen. Sie können auch sehr loyal sein und auf ihre Besitzer reagieren, und viele Liebhaber des Deutschen Schäferhundes behaupten, dass es ihre intensive Liebe und Bindung zu ihren Menschen ist, die sie so beliebt macht. Sie sind bekannt für ihre extreme Intelligenz und Treue zu ihren Besitzern, und deshalb werden sie von Trainern eifrig gesucht, um Polizeihunde, Assistenzhunde, Blindenhunde und Hütehunde zu werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Deutscher Schäferhund oder ein Deutscher Schäferhund-Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:

http://www.canismajor.com/dog/germansh.html

Dobermann

Diese Rasse wurde in Deutschland als Wachhund entwickelt und kann gehorsam, intelligent und leicht zu trainieren sein. Wenn Sie nicht bereit sind, die Zeit zu investieren, um sie zu trainieren, wählen Sie eine andere Rasse oder einen anderen Rassenmix. Dobermänner sind ergebene, furchtlose und aufmerksame Begleiter. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Dobermann oder Dobermann-Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:

http://www.dpca.org/index.html

Chow Chow

Chow Chows stammen aus China, wo sie zum Jagen, Hüten, Ziehen und Bewachen gezüchtet wurden. Chow Chows neigen dazu, ihre Besitzer zu besitzen und Fremden gegenüber gleichgültig zu sein. Aufgrund ihres dicken Fells müssen sie auch häufig gepflegt werden. Chows können sehr eigenwillig und hartnäckig sein, und sie benötigen einen Besitzer, der bereit ist, durch Training und Sozialisation eine starke Beziehung zu ihnen aufzubauen. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Chow Chow oder Chow Chow Mix die richtige Rasse für Sie ist, finden Sie hier einige Websites, auf denen Sie mehr darüber lesen können:

http://www.k9web.com/dog-faqs/breeds/chows.html

Mehr zur Hundepflege

  • Gefährliche Rassen
  • Körperpflege für Hunde
  • Impfungen
  • Zwingerhusten
  • Herzwurmerkrankung
  • Parasiten
  • Kastration und Kastration
  • Mikrochip zur Identifizierungalteser Hunde
  • Schwangerschaftspflege für Hunde
  • Kastration Rüde
  • Hundesitting
  • Hundegeschichte
  • Rezepte für Ihren Hund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.