Was ist eine pflanzliche Ernährung?

Eine pflanzliche Ernährung ist jede Diät, die sich auf Lebensmittel aus pflanzlichen Quellen konzentriert. Dies kann Obst, Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Fleischersatzprodukte wie Sojaprodukte umfassen.

Werbung

Menschen haben oft unterschiedliche Interpretationen darüber, wie pflanzliches Essen aussieht. Einige Menschen enthalten immer noch kleine Mengen tierischer Produkte wie Fleisch und Fisch, während sie sich hauptsächlich auf vegetarische Lebensmittel konzentrieren – dies wird als halbvegetarische oder flexitarische Ernährung bezeichnet. Pläne, die Fleisch ausschneiden, aber immer noch Fisch enthalten, werden als pescatarische Diäten bezeichnet. Menschen, die kein Fleisch oder Fisch essen, aber immer noch Milchprodukte und Eier enthalten, werden als Vegetarier bezeichnet, während diejenigen, die tierische Produkte, einschließlich Milchprodukte, Eier, Honig und Gelatine, ausschneiden, als vegan bezeichnet werden.Menschen, die sich pflanzlich ernähren und eine Vielzahl von Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten zu sich nehmen, werden es wahrscheinlich leichter finden, ihr Fünf-Tage-Ziel zu erreichen. Aus diesem Grund haben sie wahrscheinlich auch eine gute Aufnahme von Ballaststoffen und den Vitaminen und Mineralstoffen, die in Obst und Gemüse enthalten sind, einschließlich Folsäure, Vitamin C und Kalium, die alle für eine gute Gesundheit wichtig sind.

Werbung

Es ist jedoch erwähnenswert, dass ‚pflanzlich‘ nicht automatisch ‚gesund‘ bedeutet, insbesondere wenn es um verarbeitete und verpackte Lebensmittel geht. Technisch gesehen können Produkte wie raffinierter Zucker, Weißmehl und bestimmte pflanzliche Fette alle als ‚pflanzlich‘ bezeichnet werden, da sie vegetarisch sind, aber das bedeutet nicht, dass sie den Großteil einer gesunden Ernährung ausmachen sollten.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Leitfäden zu ausgewogener Ernährung, auch für Vegetarier und Veganer.

Ei-Puy-Linsensalat mit Tamari-Brunnenkresse

Wir haben die Ernährungswissenschaftlerin Kerry Torrens nach ihrer Meinung gefragt…

Sind pflanzliche Diäten gesund?

Pflanzliche Ernährung einschließlich veganer Ernährung kann gesund sein, solange sie ausgewogen und ernährungsphysiologisch angemessen sind. Bei konsequenter Befolgung kann eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung, die sich auf Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen konzentriert, gesundheitliche Vorteile bieten. Dazu gehören ein niedrigerer Body-Mass-Index (BMI), ein niedrigerer Cholesterinspiegel und eine geringere Inzidenz chronischer Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und sogar der Schutz vor einigen Krebsarten wie Prostata- und Brustkrebs.Wie bei jeder Diät hängen die gesundheitlichen Vorteile von der Qualität und der ernährungsphysiologischen Angemessenheit der Ernährung ab – dies bedeutet, raffinierte, typischerweise weiße Kohlenhydrate durch Vollkornprodukte zu ersetzen, zuckerhaltige, gesüßte Getränke und Süßwaren zu vermeiden und sich auf qualitativ hochwertige pflanzliche Proteine und Fette zu konzentrieren, wie sie in Nüssen und Samen vorkommen.

Wie können diejenigen, die sich auf pflanzlicher Basis ernähren, sicherstellen, dass sie alle Nährstoffe erhalten, die sie benötigen?

Wenn Sie sich pflanzlich ernähren, gibt es einige wichtige Nährstoffe, auf die Sie sich konzentrieren sollten. Dazu gehören Eiweiß, Vitamin B12, die für die Knochengesundheit benötigten Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium und Vitamin D sowie die essentiellen Omega-3-Fettsäuren. Bestimmte Nährstoffe sind in pflanzlichen Lebensmitteln nicht so leicht zu finden, darunter Vitamin D und B12 sowie Omega-3-Fettsäuren. Diese müssen möglicherweise aus angereicherten Lebensmitteln wie angereicherter Pflanzenmilch, Brotaufstrichen und Getreide stammen. Wenn Sie erwägen, eine Ergänzung zu nehmen, um Ihre Nahrungsaufnahme zu unterstützen, besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Hausarzt oder Arzt.

Guacamole-Mango-Salat mit schwarzen Bohnen

Was sind Ihre wichtigsten Tipps für eine ausgewogene, pflanzliche Ernährung?

Wer sich pflanzlich ernährt, muss seine Mahlzeiten möglicherweise etwas sorgfältiger planen. Sich mit einigen Ernährungsinformationen zu bewaffnen, kann den Unterschied ausmachen. Vielleicht finden Sie es nützlich, unsere Anleitungen zu vegetarischen Proteinquellen zu lesen, in denen Sie Vitamin B12 sowie die besten pflanzlichen Omega-3-Quellen erhalten können.Wenn Sie Ihre Ernährung erheblich ändern, kann es nützlich sein, langsam zu beginnen – vielleicht zwei oder drei pflanzliche Mahlzeiten oder Tage pro Woche einzuführen. Dadurch kann sich Ihr Körper an neue Lebensmittel und an die Veränderungen des Anteils bestimmter Nährstoffe wie Ballaststoffe anpassen. Es erlaubt Ihnen auch, mit neuen Lebensmitteln zu experimentieren und einige storecupboard Heftklammern über einen bestimmten Zeitraum aufzubauen.

Rezeptvorschläge

Probieren Sie unsere gesunden vegetarischen und gesunden veganen Lieblingsrezepte.

Wie das? Lesen Sie mehr Gesundheit Guides…

Was ist eine flexitarische Diät?Eine ausgewogene Ernährung für Vegetarierwie man zu einer veganen Diät wechselteine ausgewogene Ernährung für Veganer

Folgen Sie einer pflanzlichen Ernährung? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen…Dieser Artikel wurde am 25.Juli 2018 von der Ernährungstherapeutin Kerry Torrens veröffentlicht.

Kerry Torrens ist eine qualifizierte Ernährungsberaterin (MBANT) mit einem Postgraduierten-Diplom in personalisierter Ernährung & Ernährungstherapie. Sie ist Mitglied der British Association for Applied Nutrition and Nutritional Therapy (BANT) und Mitglied der Guild of Food Writers. In den letzten 15 Jahren war sie Autorin einer Reihe von Ernährungs- und Kochpublikationen, darunter BBC Good Food.

Werbung

Alle Gesundheitsinhalte auf bbcgoodfood.com wird nur zur allgemeinen Information zur Verfügung gestellt und sollte nicht als Ersatz für den medizinischen Rat Ihres eigenen Arztes oder eines anderen medizinischen Fachpersonals behandelt werden. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich Ihrer allgemeinen Gesundheit haben, sollten Sie sich an Ihren örtlichen Arzt wenden. Weitere Informationen finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unserer Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.